Gesamtbetriebskosten? Auch der Staplerfahrer zählt

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Gut ausgebildete Staplerfahrer sparen Kosten Gut ausgebildete Staplerfahrer sparen Kosten ©LL - Werbeagentur Hamburg

Sie spielen mit dem Gedanken, für Ihren Betrieb ein oder mehrere Flurförderzeuge neu anzuschaffen? Dann sollten Sie berücksichtigen, dass die Anschaffungskosten nicht den größten Teil Ihrer Kostenkalkulation ausmachen.

Am Preis für das Neugerät können Sie in der Regel nicht viel ändern; daher lohnt sich ein Blick auf die Faktoren, die den weitaus größeren Teil - nämlich 70 % - der Gesamtbetriebskosten ausmachen und wie man diese evtl. noch reduzieren kann. 

Ausschlaggebend für einen großen Teil der Gesamtbetriebskosten ist der Staplerfahrer. Neben den Fixkosten wie Lohn- und Lohnnebenkosten spielen variable Kosten eine Rolle, an denen der Arbeitgeber durchaus noch die Stellschraube drehen kann. Ein gut ausgebildeter Staplerfahrer, der fortlaufend Schulungen erhält, wird den Betrieb auf Dauer im Hinblick auf die Gesamtbetriebskosten entlasten. Er weiß effizient mit dem Flurförderzeug umzugehen, achtet auf Schonung, verursacht keine Unfälle und vermeidet mögliche Beschädigungen am Fahrzeug und damit Reparaturkosten. 

Einen großen Anteil an den Gesamtkosten haben auch z.B. krankheitsbedingte Fehltage oder Beeinträchtigungen im Arbeitsablauf durch Fehlhaltungen. Es macht sich also für den Arbeitgeber bezahlt, auf Flurförderzeuge zu setzen, die gleichzeitig ergonomisch und effizient sind. 

Unser bewährter Partner UniCarriers legt seit Jahren Wert auf den Komfort für den Staplerfahrer. Mit Modul-Elementen wie dem Ergologic Joystick, dem mehrfach verstellbaren Fahrersitz, niedrigen Tritthöhen und perfekter Rundumsicht wird dem Fahrer ein Arbeitsumfeld ermöglicht, das Belastungen und Fehlhaltungen auf ein Minimum reduziert. Der Staplerfahrer fällt seltener krankheitsbedingt aus.

Möchten Sie sich von den vielen Vorteilen der UniCarriers-Flotte überzeugen? Gern zeigen Ihnen die Herren Uhrmacher das für Ihre Bedingungen geeignete Flurförderzeug. Auf unserem Betriebsgelände in Stelle bei Hamburg sind wir trotz Corona und unter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen weiterhin für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch.

Gelesen 1867 mal

Kontakt

Rolf-Uhrmacher-Allee 1

21435 Stelle

Tel.: 04174 - 20 11

Fax.: 04174 - 26 60

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.facebook.com/staplerhamburg

www.twitter.com/staplerhamburg

plus.google.com/staplerhamburg

www.youtube.com/staplerhamburg

Seitenzugriffe

Beitragsaufrufe
953272

Besucher Online

Aktuell sind 127 Gäste und keine Mitglieder online

Produkte

Uhrmacher/Nissan:
Gas-, Diesel-, Elektrostapler aus Europaproduktion
(Spanien); Lagertechnik Niederhubkommissionierer /
Hochhubkommissionierer Europaproduktion (Schweden)

Manitou:
Teleskopstapler, Geländestapler,
Arbeitsbühnen, Gelenkbühnen,
Rotor-Teleskopstapler

Neusten Blogbeiträge

© 2021 Uhrmacher Industriefahrzeuge KG | Werbeagentur Hamburg: LL - Agentur für Marketing und Werbung
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.