Freitag, 03 April 2020 11:15

Batteriepflege: So lagern Sie Ihre Gabelstaplerbatterien richtig!

Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Damit eingelagerte Batterien schnell wieder einsatzbereit sind, gibt es einige Faustregeln zu beachten. Damit eingelagerte Batterien schnell wieder einsatzbereit sind, gibt es einige Faustregeln zu beachten. ©UniCarriers

Viele Unternehmen haben derzeit mit den Auswirkungen der Coronakrise zu kämpfen. Ganze Geschäftsbereiche sind lahmgelegt, da nicht genügend Mitarbeiter zur Verfügung stehen und Aufträge wegbrechen. Das kann zur Folge haben, dass die Gabelstaplerflotte nicht ausgelastet ist und Fahrzeuge nicht regelmäßig bewegt werden können. In solch einem Fall stellt sich die Frage: Wie lagert man die Batterien korrekt, so dass sie bei Bedarf schnell wieder einsatzbereit sind?

In der Regel können Gabelstapler problemlos lange stillstehen. Wenn es sich jedoch um Li-ION-Batterien handelt, muss auf eine sorgfältigere Lagerung geachtet werden, damit sie beim nächsten Einsatz schnell wieder in Betrieb genommen werden können –  ohne Zeit für einen Batterieservice oder das Aufladen verschwenden zu müssen.

Hier sind einige der wichtigsten Regeln, die zu beachten sind, wenn Sie Ihre Gabelstaplerbatterien längere Zeit unbenutzt aufbewahren müssen:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Batterien vollständig aufgeladen sind, bevor Sie sie aufbewahren. Dies hilft, Sulfatierung zu vermeiden, deren Reparatur aufwendig und kostspielig sein kann. Außerdem kann es die Leistung und die Lebensdauer Ihres Akkus ernsthaft beeinträchtigt.
  • Lagern Sie die Gabelstaplerbatterien in einer trockenen, frostfreien Umgebung. Stellen Sie immer sicher, dass Ihre Batterien in Innenräumen vor Feuchtigkeit und Frost geschützt sind, um in Zukunft eine gute Leistung zu gewährleisten.
  • Entfernen Sie die Batterie aus dem Fahrzeug oder trennen Sie das Kabel ab. Die Batterie würde sich sonst im Laufe der Zeit langsam entladen, da sie möglicherweise unter einer „parasitären Belastung“ steht. In diesem Fall werden Sie feststellen, dass sie vollständig entladen ist, wenn Sie wieder mit der Arbeit beginnen wollen. 
  • Laden Sie die Batterien einmal im Monat auf, selbst wenn Sie damit rechnen, dass Sie sie längere Zeit nicht verwenden werden. Dies stellt sicher, dass sie sofort einsatzbereit sind, wenn sie benötigt werden. 
  • Wenn die Batterien in Ladestationen aufbewahrt werden, lassen Sie diese am Ladegerät angeschlossen. Das Ladegerät kann so programmiert werden, dass die Akkus bei Bedarf automatisch aktualisiert werden.

Wenn Sie diese grundlegenden Regeln für die Batteriepflege befolgen, während Ihre Batterien nicht verwendet werden, können Sie sicher sein, dass sie bei Bedarf wieder funktionieren. Haben Sie noch Fragen zur Aufbewahrung und Pflege von Batterien? Rufen Sie uns gerne an, die Herren Uhrmacher sind zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar. Oder Sie schreiben eine Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Gelesen 275 mal

Kontakt

Rolf-Uhrmacher-Allee 1

21435 Stelle

Tel.: 04174 - 20 11

Fax.: 04174 - 26 60

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.facebook.com/staplerhamburg

www.twitter.com/staplerhamburg

plus.google.com/staplerhamburg

www.youtube.com/staplerhamburg

Seitenzugriffe

Beitragsaufrufe
945975

Besucher Online

Aktuell sind 236 Gäste und keine Mitglieder online

Produkte

Uhrmacher/Nissan:
Gas-, Diesel-, Elektrostapler aus Europaproduktion
(Spanien); Lagertechnik Niederhubkommissionierer /
Hochhubkommissionierer Europaproduktion (Schweden)

Manitou:
Teleskopstapler, Geländestapler,
Arbeitsbühnen, Gelenkbühnen,
Rotor-Teleskopstapler

Neusten Blogbeiträge

© 2020 Uhrmacher Industriefahrzeuge KG | Werbeagentur Hamburg: LL - Agentur für Marketing und Werbung

Hauptmenü

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.